Was muss unbedingt in eine WordPress htaccess

Die htaccess Datei liegt im Rootverzeichnis der WordPress Installation und wird meist automatisch mit angelegt, wenn man WordPress über einen Hoster installiert.

Sollte jedoch bei der Permalink Einstellung Probleme auftreten, wenn man wie üblich den Link auf eine Seite nicht mittels ?p=123 in der URL haben möchte, sondern einen sprechenden Namen, dann lohnt sich ein Blick in die htaccess Datei.

Die nachfolgenden Daten in der htaccess bieten daher den Standard, damit man mit Permalinks nach eigenen Vorstellungen arbeiten kann.

Die Standard htaccess Datei

# BEGIN WordPress
RewriteEngine On
RewriteBase /
RewriteRule ^index\.php$ - [L]
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
RewriteRule . /index.php [L]
# END WordPress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.